Andrea und Tobias Krebs
Schlehenweg 3
D-61276 Weilrod

+49 (0) 6109 - 50 35 838
+49 (0) 151 - 22 3 22 777

E-Mail

News - 2012

 

 

Dezember

 

Weihnachten

 

Click to play this Smilebox slideshow
Create your own slideshow - Powered by Smilebox
Customize your own digital slideshow
 

11. Dezember - Die A-Früchte sind genau ein Jahr alt!

 

November - Besuch bei dem fast einjährigen András

 

November - Besuch bei unseren fast einjährigen Saarländer Jungs - Ákos

 

November - Besuch bei unseren fast einjährigen Saarländer Jungs - Álmos

 

"Einer geht noch ...: Tipps zur Mehrhundehaltung" von Angelika Lanzerath und Petra Krivy erscheint

Die Fotos von Duna, Amazon, Álmos und Alajos haben Angelika Lanzerath so gut gefallen, dass sie in ihrem neuen Buch der Serie "Die Hundeschule" einen Platz gefunden haben.

Angelika Lanzerath ist Leiterin des Bereichs Erziehung und Verhaltensberatung der von Günther Bloch gegründeten Hunde-Farm »Eifel«. Sie hält Vorträge und Seminare rund um das Thema »Hund« und schult vor allem Menschen mit verhaltensauffälligen Hunden. In Kuvaszkreisen ist sie als Züchterin der Zuchtstätte "von Anka" und als Rassenbeauftragte der KfuH bekannt.

Kurzbeschreibung: Der Trend geht zum Zweit- oder Dritthund. Bedeutet Mehrhundehaltung aber wirklich mehr Lust oder letztlich nur mehr Frust? Und was passt besser zueinander, ein Rüde zu einer Hündin oder gleichgeschlechtliche Tiere? Wie gestaltet sich der Alltag mit einer Hundemeute und was gilt es zu beachten, damit das gesamte Miteinander reibungslos verläuft? Die Autorinnen geben Tipps zur Haltung und Erziehung und zeigen mögliche Fallstricke auf. ISBN-10: 3275018639

 

Wir sind in der Oktoberausgabe der MEOE-Zeitschrift "A kutya"

Die CAC für ungarische Hunderassen in Debrecen im Juli liegt etwas länger zurück, aber der Bericht darüber mit Fotos von Duna und Amazon steht in der aktuellen Ausgabe der ungarischen kynologischen Zeitschrift "A kutya" (DER HUND).

 

Ende Oktober - Rumänien -Magura Fericei, Bihor, Ferice

In den Herbstferien machen wir einen Tagesausflug in das Bihor-Gebirge und erklettern in der Beius-Senke die Magura Fericei. Der höchste Punkt befindet sich in einer Höhe von 1108 m, aber der Höhenunterschied liegt bei 880 m, so brauchen wir für die 20 km inklusive Ruhepausen mehr als 10 Stunden. Auf die Hunde ist wieder Verlass, ohne Duna hätten wir eine versteckte Höhle trotz GPS nicht gefunden.

 

KOMÁROM CACIB und Derby 2. Tag, 21. Oktober 2012, Sonntag (Richter: Dr. Kovács András)

Majna-menti Mákvirág AMAZON Jugendklasse V2

Am zweiten Tag der CACIB hält das herrliche Wetter immer noch an und alles spielt sich ähnlich ab wie am Tag zuvor, nur mit etwas mehreren Teilnehmern wegen der Derby. Die MEOE organisiert einmal im Jahr eine Derby-Ausstellung. Bei jeder Rasse konkurrieren die im Vorjahr geborenen Hunde mit einem V1 nach Geschlechtern getrennt für den Titel HDGY (Ungarischer Derbysieger). Amazon bekommt hinter Pinka einen V2, Derbysiegerin wird Fehér-Morcos Rózsa. Amazon bekommt folgende Bewertung:

"Ca. 70 cm große gut entwickelte Junghündin. Schöner Kopf, komplettes Scherengebiss. Wundervolle Pigmente. Etwas lockere Lefzenwinkel. Dunkle Mandelaugen. Etwas unten angesetze, tief getragene Ohren. Korrekter Rumpf, in der Bewegung etwas zu hoch getragene Rute. Korrekte Vorder- und Hinterläufe, korrekte Bewegung, schönes weißes Fell. Optimale Körperproportionen."

 

KOMÁROM CACIB 1. Tag, 20. Oktober 2012, Samstag (Richterin: Udvardiné Lukács Ilona)

Majna-menti Mákvirág AMAZON Jugendklasse V2

Der Doppel-CACIB Ausstellung in Komárom bietet die Monostor-Festung eine beeindruckende Kulisse. Der Gestaltungsplan des heutigen Befestigungssystems wurde nach den Napoleonischen Kriege geboren: Zur Aufhaltung der von Osten kommenden Angriffe erschien der Bau einer aus mehreren Einheiten bestehenden Schutzlinie erforderlich. Das stärkste Befestigunssystem wurde in der Region Komárom gebildet, wo neben der Verstärkung der alten Festungen auch der Bau von neuen Festungen dem Schutz Wiens diente. Wir stellen Amazon in der Jugendklasse aus, die hinter der sechs Monate älteren Borza-Parti Őrség Pinka auf dem zweiten Platz landet.

"Junge Hündin von korrekter Größe, gute Pigmentation, vollständiges Scherengebiss, korrekt angesetzte und getragene Ohren und Rute, tiefe Brust, korrekte Winkelungen, schöne Bewegung."

Das Wochenende ist ohnehin ein Erlebnis. Durch eine falsch gebuchte Reservierung müssen wir kurzfirstig auf die slowakische Seite ausweichen, alle Hotels und Pensionen sind wegen dem verlängerten Wochenende vor dem 23. Oktober, dem ungarischen Nationalfeiertag, komplett ausgebucht. Die abgelegene und stilvolle Pension Diva Kacica mit ungarischen Besitzern ist eine geheime Adresse nicht weit von der Grenze, mitten in der Natur. Komárom wurde 1919 durch die Grenze zwischen Ungarn und der Tschechoslowakei geteilt, die heute slowakische Schwesterstadt Komárno ist mit Komárom durch eine Donaubrücke verbunden.

Der für Oktober unübliche warme Tag endet in dem Reitertheater von Komárom, ein lang ersehnter Traum geht damit für uns alle in Erfüllung. Ohne diese Ausstellung wären wir möglicherweise nie nach Komárom gefahren.

 

BUNDESSIEGERAUSSTELLUNG DORTMUND - 14. Oktober (Richter: Dr. Artur Sorkin - USA)

 

Majna-menti Mákvirág AMAZON, 10 Monate, das erste Mal in der Jugendklasse - CAC und Bundesjugendsieger 2012

Amazing Amazon holte am Sonntag den ersten Platz in ihrer Klasse und gleich den Titel "Bundesjugendsieger 2012"!!!

 

"Kompletter, vollzahniger Scherengebiss. Dunkle Augen, Rachenpigmente grau. Dunkle Pigmente, vorzügliche Ohrenhaltung und Stellung. Gute Fellstruktur, Rute korrekt. Vorzügliche Vorderhandwinkelungen. Bewegungsablauf von der Seite korrekt, von hinten gut."

 

Sie übte sich nicht nur im Ring, sondern später auch vor dem Klubstand im Stehen, weil die Ausgabe der Papiere unerreichbarer als irgendwelche Titel erschien. Das lange Warten bot aber Möglichkeit für den Austausch, wir haben neben alten Bekannten auch viele Cyber-Kuvaszliebhaber endlich persönlich getroffen. Eine schönere Ablenkung als Hüpfburg, Kinderschminken und neue Apps bot unseren Kindern Komondorhündin Niki, ein Koloß zum Anfassen, durch den der geplante Tierpark im Erwachsenenalter nun um einen Komondor vergrößert wurde. Der Weg zum Auto kommt einem Marathonlauf gleich.

 

DORTMUND CAC - 12. Oktober (Richterin: Astrid Schmidt)

 

Majna-menti Mákvirág AMAZON, 10 Monate, das erste Mal in der Jugendklasse - CAC und Jugendsieger Dortmund

Der Freitag war für Amazon ein sanfter Einstieg in den Trubel der Dortmunder Westfalenhallen. Das war ihre erste Ausstellung in Deutschland und in der Jugendklasse, die sie in der unterstützenden Begleitung ihrer Mutter Duna, die in der Showbiz schon genug unter Beweis stellte und selbst nicht mehr gemeldet war, für ihren würzigen Charakter und für ihre brodelnde Energien mit Disziplin meisterte und Jugendsieger Dortmund wurde.

 

"10 Monate alte rassetypische Junghündin. Femininer Kopf mit dunkelbraunen Augen, dunkle Pigmente. Brust bereits sehr gut ausgebildet, gerader kräftiger Rücken. Korrekte Stellung der Vorder- und Hintergliedmaßen. Freier Bewegungsablauf."

 

Lajos

Lajos` Erholungskur bei uns ist zu Ende, er verlässt im Oktober das Hotel Mama. Wir haben das Glück, ihn direkt in unserer Nähe zu haben, so dass er ohne seine Weiber seine eigene Persönlichkeit entwickeln kann. Er genießt ein erfülltes Hundeleben, mit allem, was nach unseren Vorstellungen dazugehört.

 

Saras Mädchenparty

Die Übernachtungsgäste von Sara konnten kaum erwarten, unsere Hunde nicht nur durchs Fenster zu sehen und nach dem ausgedehnten Spaziergang hätten sie sie am liebsten neben ihren Schlafsäcken behalten.

 

Altweibersommer im September

Amazon, Duna und Lajos genießen die letzten Sonnenstrahlen und nach ein paar Känguruhüpfern schlummern sie süß nebeneinander.

 

András

Leider können wir von András, der bei uns in der Nähe wohnt, keine unbewegten Bilder machen und die Abenddämmerung macht es unserer demolierten Kamera auch nicht einfacher, trotzdem lässt sich durch die Momentaufnahmen erahnen, was für ein fröhlicher Brummer er geworden ist.

 

Rumänien, Apuseni-Gebirge/Siebenbürger Westkarpaten - Region Boga-Tal und Padis im Kreis Bihor

Frei wie ein Vogel - wir verbringen unseren Urlaub als Wiederholungstäter in der selben Region wie letztes Jahr, nur diesmal mit zwei Hunden. Es wird alles nachgeholt, was vor einem Jahr wegen Blitz und Gewitter ausbleiben oder abgebrochen werden musste. Amazon und Duna sind hier voll in ihrem Element, kein Fels und keine Höhle kann sie stoppen. Mit Hunden machen die (Tor)Touren doppelt so viel Spaß. Die Begegnungen mit den heimischen Hirtenhunden sind wieder magisch, die Arbeitsweise und Rituale dieser Hunde sind einfach faszinierend, sie lassen uns aber jedes Mal bis zur immaginären Grenze begleitet vorbeiziehen. Als Kostprobe und als Hommage an diese zauberhafte Landschaft gibt es die schönsten Bilder bald in der Galerie.

 

Nachts-CAC Debrecen - 28. Juli (Richterin: Udvardiné Lukács Ilona)

 

Viharsarki Betyárűző DUNA -BOB

Majna-menti Mákvirág AMAZON - VV

Duna mit Sara im Junior-Handling

Der lange und heiße Tag in Debrecen geht nach der "CAC für ungarische Hunderassen" (siehe Eintrag unten) mit dem Nachts-CAC zu Ende. Das Richten fängt erst um 18.30 Uhr an und endet mit der BIS-Runde um 2 Uhr morgens. Hier kommen immer viele Kuvaszzüchter und -Halter zusammen, auch wenn sie selbst nicht ausstellen. Neben den tollen Ergebnissen von Duna und Amazon sind wir glücklich, dass wir bei dieser Veranstaltung meistens dabei sein können, die Stimmung ist unbeschreiblich und nach den vielen Hallenausstellungen in Deutschland ein befreiendes Gefühl, die Hunde im Freien zeigen zu können.

 

Magyar fajta CAC Debrecen (CAC für ungarische Rassen) - 28. Juli (Richterin: Szabóné Iványi Katalin)

 

Majna-menti Mákvirág AMAZON - VV und 1. Platz bei den BIS-Junghunden für KUVASZ

AMAZON und DUNA - 2. Platz im Paarwettbewerb für KUVASZ

Viharsarki Betyárűző Duna - V3 Champion

Ein langer Tag mit Tausend Eindrücken. Dieses Jahr finden am selben Tag zwei Ausstellungen statt, vormittags die CAC für nur ungarische Rassen und abends/nachts die Nachts-CAC.

Nach den sommerlichen deutschen Temperaturen von 15 Grad kriegen wir einen Hitzeschock, die Sonne ist erbarmungslos und wir müssen immer wieder in den Ring.

Amazon debütiert in Ungarn mit Bravour, sie wird in der BIS-Runde zum schönsten Junghund gewählt.

Die Richterin fand Dunas Kopf "zu rüdenhaft", so landete sie bei den Championhündinnen nach Egyedhegyi-Cudar Ari Áldás und Reichenbach Bella auf dem dritten Platz. In der BIS-Runde holte sie mit Amazon den zweiten Platz im Paarwettbewerb für unsere Rasse. Am Nachmittag hatten wir noch genügend Zeit, über Gott und die Welt zu reden, die meisten Aussteller aus der Kuvasz-Runde blieben auch für die zweite Ausstellung da.

 

Abilou

Auf dem Weg nach Ungarn können wir es nicht lassen, bei Ábel einen Blitzbesuch abzustatten. Er ist seit dem letzten Besuch in den Osterferien enorm gewachsen. Stürmischer Empfang, alles in zwei Stunden hineingequetscht, aber so sind halt die Ungarn: spontan und feurig.

 

Juli - Annus besucht uns in den Ferien

Annus und ihre Familie reisen von etwas weiter an und verbringen in der Stadt ein paar Tage, um gemeinsam mit uns mehr Zeit zu verbringen. Die Nachbarn und die Leute auf der Hundewiese haben jetzt Schwierigkeiten, unsere Weißen auseinanderzuhalten. Wir können dem Burgfräulein des Hochstädter Turms, in dem sie übernachtet, auch was Neues bieten: In der Innenstadt von Frankfurt entdeckt sie ihre neue Leidenschaft, die Tauben, die sie zu Hause im Wald nicht oft zu sehen bekommt. Amazon versteht die Welt nicht mehr, als sie wieder nach Hause reist, die schönen Tage sind viel zu schnell zu Ende.

 

Juni - Argon

Argon wohnt etwas weiter weg, wir sind im Juni wegen einem Trauerfall in der Nähe und nutzen die Gelegenheit, ihn zu beäugeln. Er verteidigt sein Revier mit vollem Einsatz, aber als er uns erkennt, verwandelt er sich in einen Schosshund. Ein Prachtkerl bereits mit 6 Monaten.

 

Morscholz

Nach dem französischen Ausflug nutzen wir noch ein paar Tage in Saarland bei Verwandten. Die Felder sind malerisch, die Wege unendlich.

 

Championat de France, METZ - 6. Juli

 

Viharsarki Betyárűző DUNA - CACIB, Championat de France

Majna-menti Mákvirág AMAZON mit Sara im Ring - VV

Majna-menti Mákvirág ÁLMOS - VV, Best Puppy

Die gemeinsame Reise geht nach Metz, in die "Nachbarschaft" von Álmos. Er schafft es gleich bei seiner ersten Ausstellung in die Ehrenrunde und zeigt sich von seiner besten Seite. Alle sind glücklich, Amazon bekommt vielversprechend und Duna wird beste Hündin. Es bleibt noch genug Zeit, sich auch außerhalb des Ringes zu sehen, das Toben darf ja nicht zu kurz kommen.

 

Juni - Impressionen aus dem Alltag

 

Holländischer Klubshow (Richterin: Mira Gehring) - 17. Juni

 

Majna-menti AMAZON - VV Baby

AMAZON und Sara - Junior Handling 1. Platz

Viharsarki Betyárűző Duna - V3 Champion

Übungsmöglichkeit für Sara und Amazon: Der holländische Kuvaszklub nimmt es sehr ernst und gestaltet die Junior-Handling-Runde mit Unterordnungsübungen und Tricks. Das kam unerwartet, aber die zwei Mädels sind ein eingespieltes Team, Sara schafft es mit Amazon auf den 1. Platz.

In der Babyklasse bekommt Amazon vielversprechend und wird zu den vielversprechenden Hunden ausgewählt, die in einer extra Runde sich gegeneinander messen. Duna steht "mit wunderschönem Haarkleid und als Tophündin, die nach einer 11-er Wurf vor 6 Monaten noch nicht in Topkondition ist" auf dem 3. Platz in der Championklasse.

 

Badetag am Rhein

Wenn es von oben herunterkommt, wärmt man sich am besten von unten im Rhein, Picknick mit Hindernissen, aber wir ziehen es durch, Danke, Anja für den unvergesslichen Tag im Hundeparadies!

 

Arika zu Besuch

Arika nimmt eine lange Reise auf sich und besucht uns am Wochenende. Eigentlich wollten wir ein paar ruhige Tage miteinander verbringen, doch dann landen wir spontan im Opel-Zoo und testen die Nerven unserer Mädels. Die Bilder zeigen, dass sie ziemlich coole "Zwillinge" sind.

 

20. Mai - Besuch bei Ákos, Saarschleife

Am Sonntag stürmen wir alle Ákos` Garten, in einem Jahr lässt er es vielleicht nicht mehr zu. Wir entführen ihn zu einem Familienausflug zu der Saarschleife. "Wieder geht ein schöner Tag zu Ende", pflegte Opa zu sagen, wie wahr.

 

19. Mai - Besuch bei Álmos

Duna und Amazon nisten sich bei Álmos ein und legen - wie sie es bei Ábel getan haben - die verbuddelten Knochen im Garten frei. Álmos ist aber ein höflicher Gastgeber und die Weiber haben Narrenfreiheit im Haus. Für Amazon ist dieses Wochenende wie Weltkindertag und Weihnachten in einem.

 

1. Mai

Kurzentschlossen machen wir einen Tagestrip nach Frankreich zu Sandra und René Jung in die Zuchtstätte Észbontó, um ihren H-Wurf noch kurz vor der Abholung zu sehen. Wir nehmen Renés geäußerten Wunsch nach einem echt deutschen Mitbringsel ernst und organisieren "über Nacht" einen Bock von "Schafsmichele", um den Genpool in Frankreich aufzufrischen. Deutschlandimport Siggi wird nach einem ausgiebigen Regen von seinen neuen Weibern auch akzeptiert, auf diesen Bildern vom Tag seiner Auswanderung zeigen sie sich noch etwas distanziert.

Die kleinen H-Früchte sind sehr gut erzogen und ausgeglichen, man merkt die Wuselbande kaum. Alle Erwachsenenhunde helfen bei der Erziehung mit, das ist Harmonie pur. Amazon und Duna dürfen auf der Besucherwiese auf uns solange warten. Kurzes Untertauchen auf dieser Ruheinsel, Auftanken, heile Welt, vivre et laisser vivre.

 

Árgus

Als nächsten besuchen wir Árgus, er bietet uns Audienz auf der Couch an und fühlt sich dabei pudelwohl.

 

Karfreitag - Opa ist fort

Wer hätte gedacht, dass der Tod mit 92 so überraschend kommen und uns so überrumpeln kann. Opa George hat sich heimlich weggeschlichen, und hat ein riesiges Loch hinter sich gelassen. Er hat uns in unserer Kuvaszverrücktheit immer unterstützt, ist auf Ausstellungen und Treffen mitgekommen und hat unseren ersten Wurf begleitet. Die gemeinsame Zeit und seine Lebensweisheiten kann uns keiner nehmen...

   
 

Amazon - Das erste mal in Ungarn

Amazon lernt ihre Großeltern in der Zuchtstätte Viharsarki Betyárűző durch den Zaun kennen, und sie tobt zusammen mit Duna und den Kleinsten in Dunas sichergestellten Kinderstube. Auf unserer ornithologischen Erkundungstour knipsen wir die ersten Störche in Ungarn und besuchen wie immer den faszinierenden Turulvogel über der Autobahn. Der Turul ist ein Fabelwesen aus dem ungarischen und türkischen Míthenkreis. Der Vogel hat Ähnlichkeiten mit einem Adler und und mit einem Falken.

Laut einer Sage soll ein Turul im Jahr 819 Emese im Schlaf geschwängert und ihr im Traum prophezeit haben, dass sie einen Sohn zur Welt bringen würde, der der Urahn vieler Könige sein würde. Dieser Sohn bekam den Namen Álmos, nach dem Wort álom, das Traum bedeutet. Im Sagenkreis um die Landnahme der Ungarn spielte ebenfalls ein Turul eine große Rolle: er soll die Ungarn nach Pannonien geführt haben. Der Turul hat bis heute eine symbolische Bedeutung für die Ungarn: er weist auf die Ursprünge, auf den "Urvater" der Ungarn hin.

 

Familienvereinigung in Ungarn

Auf dem Weg Békéscsaba machen wir einen Zwischenstopp beim Papa Atyafi, dem Duna ihr Sprössling stolz präsentiert.

 

Abilou

Amazon fährt das erste Mal in ihrem Leben mit uns nach Ungarn. Bei einem Zwischenstopp besuchen wir Ábel, genannt Abilou, der uns stürmisch begrüßt, wie er begreift, wer wir sind. Abilou war in der Zwischenzeit sehr fleißig, er steht kurz vor seiner Prüfung und führt einen Blog unter http://abilou.exenberger.net/

 

Amazon kóstolgatja a világot

Amazonnal megpróbálunk mindent úgy csinálni, mint annak idején Dunával tettük, reggel elkísér minket az iskolába, hétévégén jön zsemlét venni és a mezőn póráz nélkül jön mellettünk. Annyira ránk és Dunára koncentrál, hogy egyfolytában a nyomunkban van és nem kószál el. Elrettenthetetlen természete lehetővé teszi, hogy élesebb helyzetekben is teszteljük, mint például a pár napos bárányoknál, ahol gondoskodik saját magától és bájával elkunyizza magának és anyjának a bárányos cuclisüvegét. Egyszerűen mindent megtalál, egy üresnek tűnő mezőről sosem tér vissza zsákmány nélkül: banánhéjat, csontokat és flekkenhúsos zacskókat tár fel, valódi sie ist einfach ein Selbstversorger. In der Hundeschule tritt sie in die Fußstapfen der Mutter und bestätigt nicht die Vorurteile gegen Kuvasz. Wenn es etwas gibt, was im Alltag nicht immer funktioniert, führt sie im Unterricht die Aufgaben sehr ehrgeizig aus, einfach eine Musterschülerin, aber eine aufgeweckte Spielkameradin, die auch mal die Grasnarbe küsst.

 

Március - Amazonnak nem kell megosztozni a testéreivel az anyján

Amazon kezdettől fogva magabiztos és vidám természetű volt, aki semmiből sem akart kimaradni. Mama a az abszolút példakép, ha mindent leutánoz róla, nem lehet gond, így mindent utánacsinál. Már az alomban különleges kapcsolata volt Dunával és velünk, mintha tudta volna, hogy neki itt van a helye.

 

Január-március - a beszámolók a kölyöknaplóban találhatóak

Az év első három hónapja még a kölyökneveléssel telt el, melyről a kölyöknaplóban számolunk be.

 

 



E-Mail · Facebook · Seite drucken · Impressum